Nachrichten aus dem Allgäu
Dominanz der Linie und Tütenkunst - Neue Doppelausstellung im Ottobeurer Kunerth Museum

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: allgäu.tv
  • hochgeladen von allgäu.tv

Die Kultur bleibt während Corona gerade ziemlich auf der Strecke. Keine Konzerte, kein Theater und auch die Museen müssen geschlossen bleiben. Auch das Museum für zeitgenössische Kunst, Dieter Kunerth in Ottobeuren. Das ist nicht nur schade für das Museum selbst und seinen Namensgeber, denn die Aktuelle Ausstellung findet sozusagen hinter verschlossenen Türen statt, es ist vor allem für einige Schüler aus dem Unterallgäu ein herber Rückschlag. Denn sie sind eigentlich ein wichtiger Teil eines Kunstprojekts. Was 3000 Papiertüten damit zu tun haben wissen Johannes Klemp und Steffen Konrad.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen