Ausbildung
Überschuss an Lehrstellen in Memmingen und Umgebung

In Memmingen und Umgebung gibt es weiterhin einen Überschuss an Lehrstellen. Auf jeden Bewerber kommen derzeit im Schnitt 1,6 Ausbildungsplätze. 'Die Unternehmen werden auch heuer wieder Probleme haben, alle Stellen zu besetzen', sagt Reinhold Huber, Sprecher der Arbeitsagentur Kempten-Memmingen. 'Zudem bleiben bei diesem Überangebot bestimmte Berufe immer auf der Strecke.'

Laut Huber gibt es im Memminger Wirtschaftsraum, zu dem auch zahlreiche Unterallgäuer Gemeinden gehören, bereits seit vier Jahren mehr Ausbildungsplätze als Lehrstellen-Suchende. Als Hauptursache nennt er die steigende Tendenz zur höheren Berufsqualifizierung: 'Die meisten jungen Leute wollen heutzutage lieber studieren.'

Huber warnt jedoch davor, ein Studium zu beginnen, nur weil die Eltern oder das persönliche Umfeld das so wollen. 'Man sollte immer schauen, was gut zu einem passt', rät der Mitarbeiter der Arbeitsagentur.

Mehr über die Lage auf dem Ausbildungsmarkt lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 27.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018