Konflikt
Riedberger Horn: Obermaiselsteiner Gemeinderäte stimmen für den Tausch der Schutzflächen

Der Kampf ums Riedberger Horn geht weiter. Einstimmig haben die Mitglieder des Gemeinderats Obermaiselstein für die Pläne votiert, das Bergbahnprojekt am Riedberger Horn durch einen Tausch von Schutzflächen zu ermöglichen.

Dort sollen die Skigebiete Grasgehren und Balderschwang mit einer Bahn und einer Skiabfahrt verbunden werden.

Gleichzeitig forderten die Gemeinderäte und Bürgermeister Peter Stehle die Bürger auf, sich im Verfahren positiv zu den Plänen zu äußern, um das für die Gemeinde wichtige Projekt zu unterstützen.

Noch bis 22. März läuft die Frist für Stellungnahmen zu der geplanten Neuziehung der Schutzzonen-Grenzen. Zuvor hatten Umweltschutzverbände dazu aufgerufen, negative Stellungnahmen abzugeben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 11.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019