• 20. April 2017, 07:03 Uhr
  • 7× gelesen
  • 0

Verkauf
Neuer Eigentümer: Dachauer Unternehmen kauft Klosterbeurer Ziegelwerk

(Foto: Jensen Media)

Das Ziegelwerk Klosterbeuren Ludwig Leinsing GmbH & Co. KG hat neue Eigentümer: Im Rahmen einer Nachfolgeregelung haben die beiden bisherigen Gesellschafter, die Brüder Hubert (61) und Thomas Thater (57), ihre Anteile an die Hörl & Hartmann Ziegeltechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Dachau bei München übertragen.

Über die Höhe des Kaufpreises haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Weil alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ziegelwerks Klosterbeuren mit Weiterbeschäftigungsgarantie übernommen wurden, entstand durch die Fusion ein Unternehmen mit 200 Mitarbeitern, das jährlich etwa 300 Millionen Ziegel-Normalformat-Einheiten vermarktet. Mit diesem Schritt wird Hörl & Hartmann zum größten familiengeführten Ziegelhersteller im süddeutschen Raum.

'Mit einer über 210-jährigen Geschichte ist unser Ziegelwerk eines der traditionsreichsten Unternehmen überhaupt in Deutschland. Daher war es uns ganz wichtig, den jetzt anstehenden strategischen Schritt der Unternehmensnachfolge zum Wohle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gehen." Die Einbindung des Unternehmens in die Hörl & Hartmann GmbH dient nachhaltig zur Sicherung der Arbeitsplätze in Klosterbeuren', erklärt Thomas Thater, der weiterhin Geschäftsführer des Ziegelwerks Klosterbeuren bleibt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 20.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018