Einzelhandel
Im neuen Markt im Kemptener Oberwang darf nur angeboten werden, was zur Nahversorgung gehört

Es ist das elfte Nahversorgungszentrum, das im Oberwang entsteht. Und es ist notwendig, um auch den künftigen Bewohnern auf der Halde nahe Einkaufsmöglichkeiten zu bieten.

Doch im Nahversorgungszentrum darf (wie der Name besagt) nur verkauft werden, was zum 'versorgt sein' gebraucht wird: Lebensmittel, Getränke, Drogerieartikel zum Beispiel.

Dem Vorhaben, im Zentrum an der Memminger Straße noch mit Angeboten wie Tiernahrung und Grillzubehör den Umsatz zu steigern, haben die Stadträte einen Riegel vorgeschoben. Sie lassen nicht zu, dass ähnlicher Handel wie in der Innenstadt den Läden dort schadet. Darauf beruht das Einzelhandelskonzept, das nicht ausgehöhlt werden darf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 05.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018