• 11. Oktober 2017, 07:07 Uhr
  • 7× gelesen
  • 0

Immobilie
Gemeinde Weiler übernimmt den denkmalgeschützten Bahnhof wieder

(Foto: Peter Mittermeier)

Rolle zurück in Sachen Weilerer Bahnhof: Die Gemeinde wird wieder Eigentümer des denkmalgeschützten Gebäudes. Der im vergangenen Jahr geschlossene Kaufvertrag mit einem Investor wird rückabgewickelt.

Einen entsprechenden Antrag des Käufers hieß der Gemeinderat mit 12:5 Stimmen für gut. 'Die Alternative wäre eine lange Hängepartie', sagte Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph. Was die Gemeinde mit dem Bahnhof macht, ist unklar. Möglicherweise taucht in dem Zusammenhang ein anderes Thema aus der Versenkung auf: eine Nutzung als Kultur- und Vereinsstadel.

Der Bahnhof beschäftigt Weiler seit Langem. Die Gemeinde hatte die Immobilie im Jahr 2001 der Bahn abgekauft. Danach sind verschiedene Ideen für eine neue Nutzung aufgetaucht. Zuletzt stand ein Bürger-Beteiligungsmodell im Raum, bei dem neben der Firma Feneberg auch ein Ingenieurbüro Interesse als Mieter signalisiert hatte. Das Thema schien vom Tisch, als Anton Spieler als Investor auf den Plan trat und der Gemeinde ein Kaufangebot unterbreitete. Der Bauunternehmer wollte nach eigenem Bekunden mit viel Eigenleistung Büros beziehungsweise Praxen und Wohnungen in dem Gebäude einrichten. Gegen erhebliche Zweifel seitens der Freien Wähler und der SPD hieß der Rat den Verkauf im Februar vergangenen Jahres mehrheitlich für gut.

Getan hat sich seitdem nicht viel. Das Gebäude liegt da wie zuvor. Das hängt an der persönlichen Situation des Käufers. Er sehe sich aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, das Projekt umzusetzen, teilte Spieler in einem Schreiben mit. Deshalb bat er die Gemeinde, den Kauf rückabzuwickeln. Der Unternehmer leidet unter anderem an den Spätfolgen eines Unfalls.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 11.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018