• 10. Juni 2017, 07:04 Uhr
  • 2× gelesen
  • 0

Gesundheit
Allgäuer Unternehmen interessieren sich immer mehr für das Wohlbefinden der Mitarbeiter

(Foto: Martina Diemand)

Die Fakultät Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten organisierte deshalb ihre 14. Fachtagung zum Thema 'Gesundheit im Unternehmen'.

Gymnastik und Yoga am Arbeitsplatz oder vegetarisches Essen statt Currywurst in der Kantine. Unternehmen interessieren sich immer mehr für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, um krankheitsbedingte Fehlzeiten zu verringern. Doch ein systematisches betriebliches Gesundheitsprogramm fehle bislang in den meisten Unternehmen.

Bei der Fachtagung diskutierten am Mittwoch 360 Firmen, Wissenschaftler und Studenten darüber, wie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) umgesetzt werden kann. Die Firmen kamen überwiegend aus der Region, aber auch Vertreter von großen Konzernen wie Daimler und BMW waren anwesend. Begleitet wurde die Veranstaltung durch das von der Hochschule initiierte BGM-Netzwerk Allgäu.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018