• 8. September 2017, 17:38 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Winter
Allgäuer Bergbahnen investieren 31 Millionen Euro in die Infrastruktur

(Foto: Michael Munkler)

Erste Schneeflocken bis unter 2.000 Meter hinunter und Temperaturen um den Gefrierpunkt haben es vergangenes Wochenende so manchen Wanderer in den Allgäuer Bergen spüren lassen: Der Winter klopft an.

Auch wenn der Sommer für manche – gefühlt – zu kurz war: Die Tourismusbranche rührt bereits die Werbetrommel für die kommende Wintersaison. 31 Millionen Euro haben Allgäuer Bergbahnen heuer in die touristische Infrastruktur investiert, wobei die Arbeiten längst nicht abgeschlossen sind. Am meisten Geld wird am Ifen investiert: Heuer sind es 25 Millionen Euro in zwei neue Kabinenbahnen. Die untere Sektion ist auch im Sommer in Betrieb.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 09.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018