Königsbrunn
Stark gekämpft

Nach der 1:2-Niederlage vorige Woche gegen den FC Kempten hat sich die SpVgg Kaufbeuren diesmal von einer völlig anderen Seite gezeigt: Sie bezwang den FC Königsbrunn mit 2:0. Kaufbeuren zeigte eine starke kämpferische Leistung und hatte nach einer knappen Viertelstunde eine große Chance, als Caner Schmitt aus sechs Metern den Ball direkt abnahm, jedoch am Tor vorbeischoss. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit wurde Königsbrunn stärker.

In der 33. Minute war es dann so weit: Nach einem Freistoß von Caner Schmitt köpfte Benjamin Kleiner zum 1:0 für die Gäste ein. Kurz vor der Halbzeit hätte Hayrettin Cirak noch erhöhen können, sein Schuss ging aber knapp über das Tor. Mit viel Selbstvertrauen kamen die Wertachstädter aus der Kabine. Eine der sich nun ergebenden Konterchancen verwandelte Hayrettin Cirak (74.), nachdem Schmitt ihm uneigennützig den Ball vorgelegt hatte. Vorausgegangen war ein toller Pass von Xhelal Miroci. Nach einer Gelb-Roten Karte für Schmitt spielte Kaufbeuren ab der 80. Minute in Unterzahl, konnte jedoch das Ergebnis halten.

Schiedsrichter Bestle (Mindelzell).

SpVgg Kaufbeuren Miltner, Landes, Mayer, Lerchenmüller, Bachmann, Unglert (89. Paulsteiner), Kleiner, Miroci, Kutschera (90. Rohrmann), Schmitt, Cirak (85. Schmid).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019