Augsburg
Nun Vorletzter

Der TSV Marktoberdorf musste in der Fußball-Bezirksoberliga eine 1:2 (0:1)-Niederlage beim Tabellennachbarn Türkspor Augsburg hinnehmen und rutschte auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel in der ersten Halbzeit. In der 17. Minute verletzte sich Kapitän Pfanner selbst bei einem Freistoß und musste ausgewechselt werden. In der 40 Minute versuchte es Robin Swoboda aus 18 Metern, aber der Torwart hielt sicher. Das 1:0 erzielte dann in der 42. Minute Ali Rezan durch einen scharfen Schuss aus 30 Metern Entfernung, der abgefälscht wurde und im Kreuzeck landete. In der zweiten Halbzeit bereits in der 50. Minute das 2:0. Eine unübersichtliche Strafraumszene – und plötzlich lag der Ball im Tor. Torschütze war Vojic. Danach sah es so aus, als ob Marktoberdorf aufgegeben hätte; zehn Minuten lief gar nichts mehr. Danach fingen sie aber nochmal zu spielen an und berannten bis zum Schlusspfiff das Augsburger Tor. In der 74. Minute fiel auch der Anschlusstreffer: Einen Freistoß von Schmölz aus 25 Metern drückte Harald Plundrich frei vor dem Tor stehend über die Linie. Bis zum Ende der Nachspielzeit war der TSV nur am Drücker, hatte allerdings mit zwei Pfostenschüssen Pech. Insgesamt eine unnötige Niederlage für den TSV Marktoberdorf.

Schiedsrichter Stark (Langenmosen).

TSV Marktoberdorf Hämmerle, Müller, Swoboda, Paulsteiner, Kaufmann (M. Keller), B. Eiband, M. Pfanner (17. D. Keller), Schmölz, Satzger (46. Holzmann), Hauser, Pundrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018