• 8. Januar 2018, 09:33 Uhr
  • 43× gelesen
  • 0

Tischtennis
Lokalmatadore trumpfen beim Einladungsturnier in Ottobeuren auf

72Bilder
(Foto: Siegfried Rebhan)

Frank Elseberg ist der Gewinner des zehnten Tischtennis-Einladungsturniers in Ottobeuren. Der für den SSV Ulm 1846 spielende 33-Jährige besiegte im Endspiel des gut zehn Stunden dauernden Jubiläumsturniers den Unterallgäuer Lokalmatador Markus Bott vom TV Boos mit 3:1.

Den zweigeteilten dritten Rang belegten Daniel Weber von der SpVgg Thalkirchen und Ulrich Foag vom TV Dillingen. Zweitbester Allgäuer hinter Bott wurde TVB-Akteur Alexander Gauggel, der nach einer 2:3-Viertelfinal-Niederlage gegen Foag ausschied.

Die rund 350 Zuschauer erlebten hochklassigen und spannenden Tischtennis-Sport. Kuriosum am Rande: Unter den insgesamt 75 Teilnehmern aus Süddeutschland befand sich mit Katharina Sabo lediglich eine Frau: Die Drittliga-Spielerin von der TTG Süssen gewann sämtliche vier Vorrunden-Duelle gegen ihre männlichen Konkurrenten und zog souverän in die Runde der letzten 32 ein.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 08.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018