Ausdauersport
Knapp 1.800 Teilnehmer kommen zum Silvesterlauf nach Kempten

Beim Silvesterlauf 2018 in Kempten nahmen so viele Ausdauersportler teil, wie noch nie zuvor.
  • Beim Silvesterlauf 2018 in Kempten nahmen so viele Ausdauersportler teil, wie noch nie zuvor.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Der erste Rekord wurde schon gefeiert, da hatte der Silvesterlauf in Kempten noch gar nicht begonnen. Fast 1.800 Teilnehmer ließen bei der traditionellen Veranstaltung das Jahr 2018 sportlich ausklingen. So viele wie nie zuvor. Das Bild, das die Läufermasse beim Start im Illerstadion abgab, war beeindruckend: Nach dem Startschuss zog sich das Feld über die gesamte Länge der Laufbahn, fast 400 Meter lang. Als die ersten Läufer durch das Marathontor nach draußen auf die Strecke entlang der Iller gingen, waren die letzten noch nicht einmal losgelaufen.

Einige Minuten später hatten auch sie die ersten Meter ihres persönlichen Jahresendspurts – wahlweise über fünf oder zehn Kilometer – erfolgreich gemeistert. Organisator Joachim Saukel, wie immer leidenschaftlich an allen Fronten im Einsatz, war entsprechend glücklich über das riesige Interesse und gab gut gelaunt auch gleich die Marschroute für den Lauf in einem Jahr vor: „Da ist noch Potenzial vorhanden.“

In der Bildergalerie von Heimatreporter Tobias Hartmann können Sie sich das Sportevent nochmal ansehen. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 02.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019