Eishockey
ESC Kempten verliert mit 4:3 beim TSV Farchant

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Thorsten Jordan
  • hochgeladen von Pia Jakob

Mit einer unnötigen Niederlage kehren die Sharks aus dem Werdenfelser Land zurück. Die ersten 5 Minuten gehörten noch den Gästen, es gab gleich einige Großchancen die aber allesamt, wie schon beim Hinspiel in Kempten, vergeben wurden. Danach gab man unverständlicherweise das Spiel aus der Hand. Fehler im Aufbauspiel, nicht am Gegner, keine Laufbereitschaft. So war es auch nicht verwunderlich dass es nach 2 Dritteln 3:0 für Farchant stand.

Die Kabinenansprache nach 40 Minuten zeigte jedoch Wirkung und die Allgäuer nahmen nun das Heft wie-der selber in die Hand. Farchant wurde teilweise regelrecht im eigenen Drittel eingeschnürt und in der 45. min. war es endlich soweit. Von Nikolas Oppenberger wunderbar bedient hämmerte Patrick Weigant mit aller Wut den Puck mit gefühlten 180 Km/h ins Netz. Dies war nun das endgültige Signal zum Aufbruch. Und erneut war es der nimmermüde Stürmer der den Anschluss herstellte, bei dem Keeper Schlickenrieder die Scheibe durch die Schoner rutschte.

Nun war die Spannung besser als bei jedem Thriller, Würden die Sharks noch den Ausgleich schaffen? Die Antwort gab Eugen Scheffer mit dem Ausgleich in Überzahl 5 Minuten vor Spielende. Doch durch zwei Strafzeiten dezimierte man sich selbst und brachte sich so um den Lohn der Bemühungen. 2 Minuten vor Schluss erzielten die Eishackler den letztendlich verdienten Siegtreffer in Überzahl.

Trainer Matthias Weißschuh analysierte die Niederlage dann auch recht sachlich: „Wir waren heute nicht 60 Minuten bereit sondern nur 20. Farchant hat gezeigt wie man es machen muss, sie waren bereit und haben deshalb auch verdient gewonnen. Sie waren laufstärker, stark und aggressiv im Zweikampf und immer am Mann.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019