Bobingen
Erfolgsserie gerissen

Der TSV Kottern hat sein Nachholspiel beim TSV Bobingen nicht dazu nutzen können, auf Platz eins zu überwintern. Nach schwachem Auftritt und kurioser Schlussphase endete die Serie von sieben Spielen ohne Niederlage mit einem 0:1 (0:1). Kottern kam nur zu einer guten Chance, Erhan Erden köpfte an die Latte (3.). Sonst erspielten sich die Gäste kaum nennenswerte Möglichkeiten. Kurz vor der Pause fiel das Tor des Tages: Bobingens Marco di Santo traf aus 25 Metern (38.). Kurios verlief die Schlussphase. Die Gastgeber sahen die erste Gelb-Rote Karte (Calli/70.). Beim folgenden Freistoß zielte Kotterns Michael Köcheler knapp vorbei. Auch Bobingens Torwart Morhart (77./Zeitspiel) und Mutlu (83.) sahen die Ampelkarte. Die Gäste münzten ihre numerische Überlegenheit aber nicht in einen Treffer um, und auch Kotterns Frasch sah Gelb-Rot (90.). In der Nachspielzeit erhielt auch noch Klement 'Rot' (90.+5).

Schiedsrichter Neiber (Wasserburg).

TSV Kottern Frasch, Lingg, Siegfanz, Harteis, Köcheler (85. Kirchmann), Erden, Klement, Müller (61. Liebert), Yilmaz (74. Hänsch), Wachter, Köster.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019