Sonthofen
ERC holt Sieg im Derby

Das Spiel gegen die «Falcons» aus Pfronten begann gleich nach 18 Sekunden mit einem Tor für den EVP sehr rasant. Aber eine Minute später konnte Pavel Vit nach Pass von Zdenek Cech den Augleich zum 1:1 erzielen. Ein paar Minuten später ging der ERC dann durch Tobias Feilmeier (Pass Pavel Vit) in Führung. Bis zum Ende des ersten Drittels gelangen beide Mannschaften noch weitere Treffer. Pfronten konnte immer wieder ausgleichen und so stand es nach dem ersten Drittel 3:3. Das dritte Tor für den ERC schoss Nicolai Varianov.

Im zweiten Drittel aufgedreht

Im zweiten Drittel drehte der ERC richtig auf und konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die Weichen auf Sieg stellen. Pfronten kam in dieser Zeit nur zu wenigen Torchancen, die aber alle durch Marcus Naumann, der Markus «Balu» Greiter vertrat und einen super Tag erwischte, zunichte gemacht wurden. Zdenek Cech (2), Pavel Vit und Patrick Bernier waren die Torschützen im zweiten Spielabschnitt für den ERC und erhöhten auf 3:8.

Im letzten Drittel konnte der ERC Sonthofen noch einen weiteren Treffer zum späteren Endstand von 4:9 erzielen. Nicolai Varianov konnte ein Zuspiel von Patrick Endras und Patrick Bernier verwerten. Die Bulls versuchten zwar in den letzten Minuten nochmal alles, um auch den zehnten Treffer ins Netz zu bekommen, aber am Ende blieb es beim 9:4-Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018