Augsburg
Aufholjagd vergebens

Mit einer 3:4 (1:2)-Niederlage beim TSV Schwaben Augsburg hat sich der FC Memmingen II im letzten Spiel des Jahres erst einmal aus den Spitzenrängen verabschiedet. Manuel Wiedemann erzielte zwar bereits in der vierten Minute die Führung. Doch die Gastgeber kamen rasch durch Britsch zum Ausgleich (12.). Danach scheiterte Gremes am Pfosten, Ucci mit einem Foulelfmeter an FCM-Torhüter Karl Kögel, ehe Gremes dann doch das 2:1 für Augsburg gelang.

Nach der Pause war nicht einmal eine halbe Minute gespielt, da erhöhte Ucci nach einer verunglückten Flanke auf 3:1. Memmingen kam aber zurück. Patrick Rabus zirkelte einen Eckball genau auf den Fuß von Peter Kaiser, der nach 54 Minuten mit einem knallharten Schuss auf 2:3 verkürzte. Nachdem Michael Marz eine hundertprozentige Chance versiebte, verwandelte Wiedemann einen an Daniel Eisenmann verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich. Statt mit dem Punkt zufrieden zu sein, liefen die Memminger in einen Konter, den Britsch zum 4:3 abschloss. 'Mit einer derartigen Abwehrleistung kann man kein Spiel gewinnen', sagte Trainer Reinhold Mayer enttäuscht.

Schiedsrichter Birkmeir (Neuburg).

FC Memmingen II Kögel – Rabus, P. Böck, Lamprecht (46. Deuring), Bachlberger, Hörmann, Eisenmann, Schlichting, Saitner (69. Marz), Kaiser, Wiedemann.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019