Arbeitssieg im Derby

Einen hochverdienten 2:0 (0:0)-Sieg landete Gastgeber ASV Fellheim im Unterallgäuer Derby gegen den BSC Memmingen. Die Gäste spielten sehr defensiv und hatten keine Torchance zu verzeichnen. Auch der ASV tat sich zunächst schwer. Torjäger Andreas Slawik scheiterte kurz vor der Pause zweimal per Kopf – und stand in der 48. Minute goldrichtig. Eine Flanke von Marcel Petermann ließ der Gästekeeper durchrutschen und der Fellheimer schob zum 1:0 ein. Am Spielverlauf änderte sich trotzdem nichts. Und so dauerte es bis zur 88. Minute, ehe das 2:0 fiel. Eine abgefälschte Flanke sprang vom Rücken von Ahmet Cetinkaya ins Netz. Mit diesem Arbeitssieg rückte der Gastgeber näher an die Spitze und die Gäste verbleiben im Tabellenkeller.

Schiedsrichter Wernz (Langerringen).

ASV Fellheim Schöllhorn, Aydogmus, Cetinkaya, Peciack, Wunder, Petermann, Häfele, Kahric (77. Rapp), Zanker (86. Högerle), Betz, Slawik (73. Cilingir).

BSC Memmingen Ploth, Meier, Knauz, Cilik, Ottinger, Weiler, Wiest (60. Öztürk), Winkler (82. Miller), Kul, Krasniqi, Marjancic (89. Pauls).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018