American Football
Allgäu Comets: Olivier Le Mélédo erhält harte Diagnose

Es war der Schockmoment im Erstliga-Spiel zwischen den Footballern der Allgäu Comets und den Schwäbisch Hall Unicorns (14:40): Gegen Ende des zweiten Viertels blieb der Kemptener Olivier Le Mélédo (21) nach einem üblen Zusammenstoß mit einem Gegenspieler mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden liegen.

Bei dem Runningback war die Kniescheibe herausgesprungen, die kurze Zeit später 'eingerenkt' werden musste. Der Allgäuer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus in Schwäbisch Hall gefahren. Mittlerweile ist er zurück in Kempten und hat eine erste Operation hinter sich.

Die Diagnose ist bitter: Er hat einen Kreuzbandriss (hinten und vorne) sowie einen Innenbandriss und diverse Prellungen. Starke Schmerzen machen im derzeit noch zu schaffen. Dennoch gibt er sich kämpferisch und will unbedingt so schnell wie möglich in sein Team zurück.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 03.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018