Anzeige

Zukunft
Optimistisch in die Zukunft: Wirtschaft im Allgäu

(Foto: Allgäuer Zeitung)

Erneut stellen sich in unserem Wirtschafts- Journal „Wirtschaft im Allgäu – Optimistisch in die Zukunft“ eine Vielzahl erfolgreicher Allgäuer Firmen vor. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Manche sind „nur“ regional tätig, andere weltweit. So verschieden ihre Größe, Mitarbeiterzahl, Geschäftsfelder auch sein mögen – einiges haben sie gemeinsam: Alle streben danach, sich mit ihren Produkten, ihren Dienstleistungen am Markt zu behaupten und ihre Kunden zu überzeugen, bestenfalls sogar zu begeistern. Um dies zu schaffen, braucht es natürlich top-ausgebildete und engagierte Mitarbeiter. Diese zu finden, gestaltet sich zunehmend schwierig. Die Arbeitsmarktsituation ist angespannter denn je. Die Verfügbarkeit von Fachkräften gepaart mit der Sorge um steigende Arbeitskosten wird die zukünftige Wirtschaftsleistung maßgeblich beeinflussen, so das Ergebnis einer aktuellen IHK-Umfrage.

Bedeutend für die weitere Entwicklung ist auch das wirtschaftspolitische Umfeld. Vor allem die Diskussion um Dieselmotoren oder die DSGVO wurden in der Umfrage als kritische Faktoren genannt. Die Diskussionen der verschiedenen Handelsbeziehungen, allen voran mit Nordamerika, und die protektionistischen Tendenzen einzelner Staaten bereiten den Unternehmen ebenfalls Sorgen – und zeigen erste Effekte beim Außenhandel. Darüber hinaus sagt ein Großteil der Unternehmer, es sei problematisch, sich zu er- weitern. Grund dafür sind fehlende Flächen. „Es geht uns nach wie vor sehr gut, aber wir haben viele Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt“, fasst Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben, zusammen. Nun ... Herausforderungen haben einen Allgäuer noch nie abgeschreckt, oder?

Viel Spaß beim Durchblättern und Lesen, Ihre Redaktion „Wirtschaft im Allgäu“.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018