Weidehaltung
Wolf ist Thema bei Viehscheid in Pfronten

Viehscheid in Pfronten.
Viehscheid in Pfronten. (Foto: Johanna Lang)

Das Scheppern der Kuhschellen hallt über das ganze Gelände beim Festzelt. Es ist sonnig und trocken, tausende Besucher verfolgen die Viehscheid, wie es in Pfronten heißt. Die Stimmung unter den Hirten und Treibern ist gut. Doch es gibt ein Thema, das zuletzt für viel Aufregung gesorgt hat und nicht nur an diesem Tag auch die Pfrontener beschäftigt: der Wolf.

Ganz in der Nähe, in Wertach, hat er kürzlich zugeschlagen. „In unserem dicht beweideten Gebiet hat der Wolf keinen Platz. Da gibt es keine andere Lösung als den Abschuss“, sagt Christian Neutzner, Vorsitzender des Pfrontener Rechtlerverbandes. „Wenn es hier keine Lösung gibt, werden künftig einige nicht mehr bereit sein, ihr Vieh auf die Alpen zu schicken“, ergänzt Neutzner. Dann sei auch die Viehscheid gefährdet. „Wir halten das Vieh nicht als Wolfsfutter auf der Alpe.“

Impressionen vom Viehscheid in Pfronten finden Sie in einer Bildergalerie.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 10.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018