• 10. Januar 2018, 07:35 Uhr
  • 17× gelesen
  • 0

Experiment
Wohnung der Zukunft in Kempten: Unterstützung für ältere Menschen

Die Regale und die Arbeitsfläche in der Küche der Forschungswohnung lassen sich per Knopfdruck verstellen. Mit dieser Unterstützung sollen Senioren möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen.
Die Regale und die Arbeitsfläche in der Küche der Forschungswohnung lassen sich per Knopfdruck verstellen. Mit dieser Unterstützung sollen Senioren möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen. (Foto: Ralf Lienert)

Die Hochschule Kempten stattet ein Appartement mit allerlei technischen Hilfsmitteln aus. Diese sollen älteren Menschen das Leben erleichtern.

Auf den ersten Blick könnte die Wohnung im Kemptener Stadtteil Sankt Mang einem Einrichtungskatalog entsprungen sein: Sie ist hell und modern eingerichtet. Ein großer Esstisch, ein verstellbarer Sessel und ein Bücherregal sorgen für eine gemütliche Atmosphäre im Wohnzimmer.

Hinter der unaufgeregten Fassade verbirgt sich aber ein spannendes Experiment: Die 55 Quadratmeter große Wohnung in einer Seniorenwohnanlage der Baugenossenschaft BSG Allgäu ist mit hochmodernen Assistenzsystemen für Senioren ausgestattet. Professoren und Studenten der Fakultäten Elektrotechnik und Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten haben sie in den vergangenen Monaten eingerichtet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 10.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018