Wichtige PR-Termine

Sonthofen (ko). - Sie wurden herumgereicht, als wären sie die absoluten Stars der Veranstaltung. Hier ein kleines Interview, dort gleich einen Fernsehauftritt. Ein Fotoshooting durfte auch nicht fehlen. Constanze Paul und Carola Stöwe, die beiden Beachvolleyballerinnen aus Sonthofen, waren beim ersten großen Turnier der neuen Saison heiß begehrt. Sportlich konnten sie den Vorjahreserfolg - damals landeten sie auf Platz vier - diesmal nicht wiederholen. Am Ende erreichte das Duo aus dem Allgäu Platz neun. Dabei hatte das Turnier durchaus erfolgreich begonnen. Constanze Paul und Carola Stöwe - mit einer Wildcard ins Hauptfeld dieses Turniers gelangt - besiegten in der ersten Runde die Paarung Reinink/Schultrich (Münster) ganz glatt in zwei Sätzen. In Runde zwei warteten dann mit Mireya Kaup und Judith Deister (TV Planegg-Krailling) gleich ein ganz schwerer Brocken.

Die Beach-Ladies aus Sonthofen gingen ganz locker ans Werk und wussten zu überzeugen. Mit 21:19 holten sie sich den ersten Satz und überraschten damit die komplett versammelte Beachszene. Doch dann war die Lockerheit von den amtierenden deutschen Studenten-Meisterinnen ganz plötzlich dahin. Die Konkurrenten führten sie in den beiden nächsten Sätzen vor und fegten sie mit 21:9 und 15:9 vom Platz. Weil wenig später auch das anschließende Spiel gegen Röder/Schmidt (Münster) deutlich in zwei Sätzen verloren ging, war das Turnier für das Allgäu-Duo auch schon vorbei. Mit Rang neun musste man sich schließlich zufrieden geben. Carola Stöwe und Constanze Paul hatten deshalb aber nicht das Lachen verlernt. In bester Laune zogen sie weiter über das sandige Münchner Olympiazentrum und hatten noch allerhand PR-Termine zu absolvieren. Die Sonthofener Nachwuchsspielerin Marlene Wieth scheiterte im Übrigen schon in der Qualifikation. Mit Partnerin Amelie Blessau (TV Planegg-Krailling) musste sie sich zweimal knapp mit 1:2 geschlagen geben und war damit aus dem Rennen. Am Wochenende starten beide Teams beim A-Turnier des Bayerischen Volleyball-Verbandes in München. Da gibt es dann zwar weniger PR-Termine, dafür wahrscheinlich aber wieder mehr sportliche Erfolge.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018