Allgäu
Wasserwacht rettet eingebrochenen Eissegler

Buchloe/Bad Wörishofen Die Wasserwacht Buchloe ist am Freitag zum ersten Mal seit etwa zehn Jahren zu einem Winter-Einsatz ausgerückt. Auf dem Bad Wörishofener Stausee war ein Eissegler mit seinem Gefährt eingebrochen. Wie die Wasserwacht mitteilte, war sie gegen 17 Uhr alarmiert worden.

Der verunglückte Segler hatte sich in letzter Sekunde selbst retten können. Sein Boot mit den Kufen steckte dafür etwa 80 Meter vom Ufer entfernt im Eis fest. Wegen der einsetzenden Dunkelheit bargen es die Retter erst am Samstag. Laut Andreas Baumgartner von der Wasserwacht Buchloe sind die Eisdecken auf vielen Seen derzeit noch nicht dick genug, um einen Menschen zu tragen. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019