Allgäu
Und die Medaillen gehenins Allgäu

Das Lob kam von höchster Stelle. «Die Leistungen unserer Junioren sind super. Wir können stolz auf sie sein», sagte Alfons Hörmann (49), Chef des deutschen Skiverbandes aus Sulzberg, beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf über den Medaillenregen für das Allgäu bei den Junioren-Weltmeisterschaften in der Nordischen Kombination, im alpinen Rennlauf und beim Biathlon. «Unsere Bemühungen für den Wintersport in der Region tragen Früchte», freute sich Hörmann über bislang rekordverdächtige acht Medaillen.

Biathlon Manuel Müller (19) aus Fischen ist aus Allgäuer Sicht der Hoffnungsträger Nummer eins: Der Sportsoldat, der am Trendsport-Zentrum in Nesselwang seine Karriere begann, holte in Torsby/Schweden nach der Silbermedaille im Sprint (10 km) die Goldmedaille in der Verfolgung. Bei dieser Disziplin fließen die Sprint-Ergebnisse als erste Hälfte ein. Der zweite Teil war eine 12,5 km langer Wettkampf. Müller zeigte extreme Nervenstärke und schoss nur einmal daneben. Am letzten Schießstand blieb er fehlerfrei - obwohl seine Konkurrenten nach und nach neben im Aufstellung nahmen. «Das war ein perfektes Rennen. Am letzten Stand war mir klar, dass ich den Titel holen werde», freut sich Manuel Müller, der in Schweden Kämpferqualitäten zeigte. Zum Auftakt hatte er im Einzelrennen (15 km) als Titelverteidiger nur Rang 29 belegt.

Bereits am Schießstand unterliefen bei starkem Wind vier Schießfehler. Müller ließ sich davon nicht frustrieren, sondern motivierte sich umso mehr für die nächsten Rennen. Mit Erfolg. Groß gefeiert hat der Allgäuer nicht: Er will heute mit der Staffel noch einmal auf Medaillenjagd gehen.

Nordische Kombination Zum Abschluss der nordischen Ski-WM in Hinterzarten/Schwarzwald triumphierten die Oberstdorfer Kombinierer Janis Morweiser und Johannes Rydzek (beide 18) mit ihren Kollegen Fabian Riessle (Breitnau) und Johannes Firn (Schmiedefeld) im Team-Wettbwerb. Sie holten Gold vor Norwegen und Slowenien. «Das ist schon super», freute sich Trainer Thomas Müller (48) aus Oberstdorf mit den Allgäuern. Der Team-Olympiasieger von 1988 hat die beiden Talente gefördert. Zum Senkrechtstarter entwickelte sich Morweiser bei der WM: Er holte im Einzel Bronze (Sprint) und Silber und zum Schluss Gold mit der Mannschaft.

«Nach diesen Erfolgen hat er eine Verschnaufspause verdient. Aber ich hoffe, dass er nach den Olympischen Spielen erstmals im Weltcup eingesetzt wird», sagt Müller, der Morweiser vor zweieinhalb Jahren übrigens aus schulischen Gründen «schweren Herzens» Richtung Skiinternat Furtwangen verabschiedete. Dort besucht der frühere Hauptschüler nun das technische Gymnasium. Ein versöhnliches Ende nahm die WM für Olympiateilnehmer Rydzek. Im Einzel war er zweimal Vierter geworden, nun reist er doch noch mit Gold Richtung Vancouver. «Das gibt Selbstvertrauen», so Müller.

Skilanglauf Erleichterung und Freude herrschte bei den Allgäuer Langläufern nach den Wettbewerben in Hinterzarten: Hannes Dotzler (19) vom SC Sonthofen holte mit der 4x5 km-Staffel (klassische und Skating-Technik) Bronze hinter Norwegen und Russland. Der Sohn von Trainer Stefan Dotzler (49) sorgte für das beste Ergebnis der großteils gesundheitlich angeschlagenen sechs Allgäuer Starter.

Ski alpin Zum Auftakt der Titelkämpfe in der Region Mont Blanc (Frankreich) sorgte Stefan Luitz (17) vom SC Bolsterlang für den Paukenschlag aus deutscher Sicht. Im Riesenslalom mit Nummer 41 gestartet, schob er sich nach dem ersten Durchgang auf Rang 14 vor. Volles Risiko hieß dann seine Devise, und er wurde dafür belohnt. Nach einem furiosen Lauf holte er sich noch die Silbermedaille. «Damit habe ich nie und nimmer gerechnet.

Ziel war ein Platz unter den Top 15», sagte ein überglücklicher Stefan Luitz. Heute startet der Allgäuer im Slalom. Dort lag Olympiastarterin Christina Geiger (19/SC Oberstdorf) am gestrigen Montag nach dem ersten Lauf in Führung. Wie es weiterging, lesen Sie im überregionalen Sporttteil.

Das Olympiateam der Nordischen Kombinierer trainiert noch bis zum Donnerstag auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019