Allgäu
Tödlicher Unfall: Sachverständiger ermittelt

Germaringen Zur Klärung des tödlichen Verkehrsunfalles auf der B12 am Montagabend (wir berichteten) wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten ein Sachverständiger für Unfallanalytik eingesetzt. Aus noch ungeklärter Ursache war ein 30-jähriger Autofahrer aus Lengenwang (Ostallgäu) auf Höhe Ketterschwang mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit einem Lastzug zusammen.

Von der Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Der Pkw wurde dabei auf etwa die Hälfte zusammengeschoben, der Fahrer war darin eingeklemmt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Der 41-jährige Lkw-Fahrer aus Mirow (Mecklenburg-Vorpommern) wurde schwer verletzt. Zur Bergung der Unfallopfer und anschließenden Unfallaufnahme musste die B 12 zwischen den Anschlussstellen Germaringen und Jengen vollständig gesperrt werden. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019