• 3. Januar 2018, 09:11 Uhr
  • 80× gelesen
  • 0

Wetter
Sturmwarnung für das Allgäu: Stadt Kempten hebt Sperrungen auf

12Bilder
(Foto: Martina Diemand)

Ein Orkan zieht über Deutschland hinweg - auch im Allgäu werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern erwartet.

Wegen des Tiefs 'Burglind' kommt es am Mittwoch zu orkanartigen Böen über vielen Teilen Deutschlands. Am Morgen trifft es vor allem den Westen, am Vormittag zieht der Sturm in den Süden weiter.

Meteorologen warnen außerdem vor starken Gewittern und jeder Menge Regen. Es muss mit Überschwemmungen und umstürzenden Bäumen gerechnet werden. Der Wetterdienst empfiehlt, alle Fenster und Türen zu schließen und Gegenstände im Freien zu sichern. Außerdem soll möglichst Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen gehalten werden.

Aufgrund des Orkans hat die Stadt Kempten den Stadtpark sowie die ZUM aus Sicherheitsgründen bis 13 Uhr gesperrt. Der Busverkehr an der ZUM musste eingestellt werden. Von der Sperrung waren alle Buslinien betroffen. Die Abwicklung des Busverkehrs wurde auf den Bereich am Pfeilergraben verlegt. Die Residenz war in dieser Zeit für den Verkehr gesperrt.

In Kaufbeuren sind einige Bäume umgeknickt und Äste liegen auf den Straßen. Wegen der derzeitigen hohen Windgeschwindigkeiten hat die Stadt Kaufbeuren alle Parks und Friedhöfe bis auf weiteres geschlossen.

In Sonthofen kam es bereits zu einem kippte ein Lkw aufgrund eines heftigen Windstoßes um.

Wegen des starken Winds musste die Söllereckbahn in Oberstdorf ihre Fahrt unterbrechen. Rund 60 Passagiere befinden sich in der Gondel, die nun sehr langsam wieder ins Tal zurückfahren muss. Außerdem wurden die Wettkämpfe der Tour de Ski am Mittwoch in Oberstdorf abgesagt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018