Kempten
Stötten geht unter

Keine Überraschungen gab es am vorletzten Hinrunden-Spieltag im Tischtennis. Bayernliga Frauen Ohne Hildegard Stadler und Marion Fackler verlor Schlusslicht TSV Stötten beim Tabellenzweiten Herbertshofen mit 0:8. Nach der Hinrunde haben die noch sieglosen Ostallgäuerinnen vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

l Landesliga Frauen Halina Pawelczyk war mit drei Einzelpunkten Garantin für den glatten 8:3-Sieg ihres FC Hawangen bei Aufsteiger Eintracht Karlsfeld. Mit 11:7 Punkten liegt das Team nach der Hinrunde jenseits von Gut und Böse.

1. Bezirksliga Frauen Warmisried siegte dank dreier Punkte von Monika Vogler knapp mit 8:6 bei Schlusslicht Anhausen und beendet die Hinrunde auf Rang fünf. Einen wichtigen 8:6-Erfolg feierte die SG Dösingen im Duell der Aufsteiger gegen Post SV Augsburg II. Mit 6:12 Punkten hat sich die Mannschaft um Ursula Hartl etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Enger wird es dagegen für Kraftisried, das gegen das Spitzenteam von Donauwörth II mit 2:8 verlor und jetzt 5:13 Punkte aufweist.

1. Bezirksliga Männer Der TV Kempten rückte durch das 9:4 gegen den Tabellenletzten TSV Ai-chach auf Rang fünf vor. Ohne ihre Nummer Eins Stephan Weiß unterlag die SG Dösingen dem Tabellenzweiten TSG Hochzoll mit 2:9 und rutschte auf Rang acht ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019