Stelldichein der Stars und Sternchen

Von unserem Redaktionsmitglied Ralf Lienert (Text und Fotos), Hockenheim - Musikstars, Schauspieler und Wirtschaftsbosse drängelten sich am Wochenende in den Boxen des Abt Sportsline Teams auf dem Hockenheimring. Beim Auftaktrennen zur Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) zeigten Audi-Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich und Abt-Sportsline-Teamchef Hans-Jürgen Abt zufrieden. Neben dem großen Medieninteresse stimmte auch der sportliche Erfolg. Mattias Ekström, Neuling Tom Kristensen und Martin Tomczyk belegten die Plätze drei bis fünf, Emanuele Pirro wurde Siebter und Christian Abt schied nach einer Kollision in der Startrunde aus (siehe überregionalen Sport). Pop-Sternchen Jeanette Biedermann drehte in der Box von Martin Tomczyk das Video zum neuen offiziellen DTM-Lied 'Hold the line'. Dann ließ sich die Sängerin mit Opel-Fahrer Heinz-Harald Frentzen im Cabriolet über den Ring kutschieren und heizte anschließend den Zehntausenden DTM-Fans in knappen Hot Pants auf der Show-Bühne ein. In der Box von Audi-Werksfahrer Christian Abt ließ sich Star-Search-Gewinner Martin Kesici aus Berlin den neuen Audi A4 ganz genau erklären. Mit dabei war die neunjährige Marina, Tochter von Teamchef Hans-Jürgen Abt. Die Drittklässlerin schaute ganz begeistert auf Kesicis geflochtenen Kinnbart und wollte wissen: 'Ist der denn echt?' Klar meinte der Sänger und ließ sich von Marina an seinem Markenzeichen zupfen. Bei der anschließenden Fahrt im Audi-Renntaxi kam der Rockstar ganz schön ins Schwitzen. Am Steuer saß Peter Terting, vergangene Saison Audi-TT-Pilot und in dieser Saison Instruktor der VW-Polo-Serie und Teilnehmer im Seat-Cup. Der 20-jährige Börwanger wird auch auf dem Norisring und beim Finale ein DTM-Renntaxi des Audi Sport-Teams pilotieren. Auf seinem Beifahrersitz nahmen auch die beiden Schauspieler Doreen Dietel und Max von Thun Platz. Das Liebespaar war von der rasanten Fahrt durch die Kurven ebenso begeistert, wie ihre Kollegen Goetz Otto, Fritz Wepper und Herbert Knaup mit Ehefrau Christiane Lehrmann.

Der gebürtige Sonthofener Knaup, der zur Zeit in Berlin vor der Kamera steht, freute sich über die Erfolge des Abt-Teams. Nach dem Rennen musste Christina Surer ihren Lebensgefährten Christian Abt mächtig trösten. Im Abt-Team-Zelt gab es ein dickes Bussi als Trostpflaster. Die sympathische Schweizerin steigt jetzt selbst ins Cockpit. In Assen testet sie nächste Woche ihren Seat und trainiert für den Rennauftakt in Oschersleben. Wie beherzt man eine Aufholjagd starten kann, zeigte Audi-Neuzugang Frank Biela. Nach der Kollision in der Startrunde fuhr auch er hinterher und kam am Ende auf Rang 16. Auf der Bühne drückte ihm Lebensgefährtin Patricia ganz fest die Daumen. Das Paar erwartet im Juni Nachwuchs und die Hochzeitsglocken sollen noch dieses Jahr läuten. Die beiden Audi-Vorstände Ralph Weyler (Marketing und Vertrieb) und Dipl.-Ing. Erich Schmitt (Einkauf) sowie Stefan Müller (Vertriebschef Deutschland) freuten sich über den Erfolg der Äbte aus Kempten. Beim Empfang in der Sky Lounge des Baden-Württemberg Centers erklärte Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich, dass Audi sein DTM-Engagement langfristig angelegt hat. Mattias Ekström, der als Spaßvogel bekannte Schwede im Abt-Team hatte erstmals seinen Hund 'Moss' als Maskottchen dabei. Der Jack-Russel-Terrier schnupperte schon im Februar bei der Schweden-Rallye Motorsport-Luft. Treffpunkt DTM

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018