• 4. Februar 2018, 18:28 Uhr
  • 9× gelesen
  • 0

Tod
Statistik: Im Winter sterben mehr Menschen im Allgäu

(Foto: Florian Ankner)

In der Tageszeitung sind im Moment viele Todesanzeigen zu entdecken. Laut Statistik häufen sich die Sterbefälle in den Wintermonaten. In Bayern waren das nach Zahlen des Landesamtes für Statistik in den Monaten November bis Februar 2016 im Schnitt 11.600 Sterbefälle pro Monat.

In den Sommermonaten von Mai bis August 10.200 Tote. Die häufigste Todesursache ist dabei eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems. 92 Prozent der Verstorbenen waren älter als 65 Jahre.

'Gefühlt gibt es im Winter mehr Sterbefälle als in den Sommermonaten', sagt beispielsweise Mathias Müller, Leiter des Standesamtes in Kaufbeuren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom
05.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018