Essen
Silvia Beyer eröffnet bei Pfronten die erste vegetarische Hütte der Alpen

Für Silvia Beyer war klar: Wenn sie mal eine eigene Hütte pachtet, dann wird das die erste vegetarische Hütte der Alpen. Die 49-Jährige hat sich ihren Traum erfüllt - auf der Hündeleskopfhütte bei Pfronten. Auf der nach ihren Angaben tatsächlich ersten 'fleischlosen' Hütte am Edelsberg gibt es nun 'a ganz a oifache Kuche' mit frischen, rein vegetarischen und manchmal auch veganen Produkten.

Kässpatzen sind da natürlich drunter, verschiedene vegetarische und vegane Brotaufstriche und hausgemachte Flädla. Auf der Tageskarte wechselt die Hauswirtschaftsmeisterin die Gerichte. Sie will "kochen, so wie ich auch daheim koche" - mit einem hohen Bioanteil und Zutaten, von denen sie weiß, wo sie herkommen.

Die Hütte ist ganzjährig geöffnet: Mittwoch bis Sonntag (und Feiertage) von 11 bis 18 Uhr. Im Winter liegt sie am Endpunkt einer Rodelstrecke. Vom Tal aus braucht man circa 45 bis 60 Minuten zu der Hütte. Jeweils mittwochs und donnerstags gibt es Hüttenabende mit Einkehr bis 21 Uhr.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 30.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018