Schläger sollen in drei Wochen vor Gericht

Lindau | az | Am 11. März sollen die drei Jugendlichen, die Anfang des Monats in einem Lindauer Stadtbus einen Wasserburger zusammen geschlagen hatten, in Lindau vor Gericht stehen. Angeklagt werden die drei polizeibekannten 15- und 17-Jährigen voraussichtlich wegen gefährlicher Körperverletzung.

Mit Füßen getreten

Sie hatten auf den jungen Mann mit Füßen eingetreten als er am Boden lag. Laut Polizeichef Willi Böhn sind die Ermittlungen gegen die Busfahrer wege unterlassener Hilfeleistung soweit abgeschlossen. Noch immer sucht die Polizei 'neutrale Zeugen', die die Situation beobachtet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019