Routiniers im Wildwasser obenauf

Sonthofen (gsc). - Das Blatt hat sich gewendet: Die Routiniers haben der Jugend den Rang abgelaufen. Sie dominieren wieder die Wildwasserszene. Kurz vor den nationalen Qualifikationen in Garmisch-Partenkirchen am 29./30. April trafen die besten Wildwasser-Kanuten in Birkenfeld auf der Enz nochmals zum letzten 'Check up' aufeinander. Insgesamt nahmen 294 Sportler aus 64 Vereinen an diesem Wertungsrennen teil. Die Angehörigen der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Sonthofen waren dabei sehr erfolgreich. Am ersten Tag stand die Classic, die lange Strecke über 3,5 Kilometer, auf dem Programm. Als erste ins Rennen gingen die Männer im Kajak-Einer. Auf der leicht bewegten Strecke ging es um eine hohe Ausdauerleistungsfähigkeit. Diese stellte der Sportsoldat, Oberfeldwebel Florian Wohlers unter Beweis. Er, der sich sehr intensiv schon auf die Weltmeisterschaft im eigenen Land vorbereitet, hatte wieder die Nase vorne. Er dominiert derzeit das Classicfeld. Er gewann mit 15:15,41 Minuten vor Thomas Koelmann, (15:22,02) und Achim Overbeck (15:25,89), beide Sportfördergruppe Sonthofen.

Alexandra Heidrich vorn Bei den Frauen siegte im Kajak-Einer die Sportsoldatin Alexandra Heidrich mit 16:41,89 Minuten für sich. Im Canadier-Zweier gewannen die zurzeit in Sonthofen zur Wehrübung weilenden Düsseldorfer Christian Andre und Patrik Driesch mit 17:05,25 Minuten vor dem 'gelben Blitz' Ulrich und Lutz Fahlbusch aus Kassel (17:14,90) und den Favoriten Gregor Simon und Thomas Haas aus Bonn (17:16,76). Im Canadier-Einer dominiert der amtierende Europameister und Oberfeldwebel der Sportfördergruppe Sonthofen Stephan Stiefenhöfer. Er gewann mit 17:30,42 Minuten vor Uli Andree aus Düsseldorf (17:31,41) und Olaf Schawarz aus Hamburg (17:54,36). Der Nachwuchsfahrer und derzeitige Sportsoldat Julian Rohn belegte Platz vier (17:56,92). Für die Qualifikation ist noch alles offen, denn der Junioren-Weltmeister und Fünftplatzierte Normen Weber folgte mit 17:56,92 Minuten dicht dahinter. Im Sprint auf der 650 m-Strecke dominierte im Kajak-Einer ebenfalls Florian Wohlers mit 3:01,95 Minuten vor seinem Bruder Johannes (Sportfördergruppe Sonthofen) mit 3:05,77 und Florian Loose (3:06,52), ebenfalls Sportfördergruppe Sonthofen. Bei den Frauen gewann Sabine Füßer, STV Siegburg. Bei den Canadier-Zweiern siegten Cristian Andree und Patrik Diesch und bei den Canadier-Einern Stefan Stiefenhöfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018