Personell gebeutelt ins Nachholspiel

Memmingen (lie). - Ein Nachholspiel bestreitet der FC Memmingen in der Fußball-Bayernliga heute, Dienstag, um 18 Uhr gegen den Aufsteiger TSV Großbardorf. Vor 14 Tagen traf den unterfränkischen Verein ein schwerer Schicksalsschlag: Oliver Wölfling, in Memmingen bestens bekannt aus seiner Zeit beim FC Schweinfurt 05, starb am Montag nach dem Spiel gegen den Würzburger FV. Die nachfolgende Partie gegen die Sp Vgg Bayreuth wurde abgesetzt und am vergangenen Samstag unterlagen die Großbardorfer Ismaning mit 2:3.

Bei 29 Punkten und Platz 14 in der Tabelle dürfte für sie der Klassenerhalt dennoch nur noch Formsache sein. Beim FC Memmingen hofft man nach dem 0:0 gegen die Sp Vgg Bayreuth natürlich auf den ersten Sieg nach der Winterpause. Personell sieht es beim FCM weiterhin nicht gut aus. Mit Daniel Böck, Enno Kahric, Markus Kramer, Volkan Yilmaz und Michael Schmid kann FCM-Trainer Esad Kahric auch bei diesem Nachholspiel nicht rechnen. Fragezeichen stehen noch hinter den Einsätzen von Harald Holzapfel und Roland Burger. So ist auch diesmal damit zu rechnen, dass mit Oliver Wild und Christoph Hegenbart zwei A-Junioren zum Einsatz kommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018