Kempten
Persönlichen Hattrick im Visier

Er ist der Mann, der Michael Schumacher bezwang. Gleich zweimal - beim «Race of Champions». Mit identischem Material. Das können nur ganz wenige Rennfahrer von sich behaupten. Doch wenn am 25. April in Hockenheim die neue DTM-Saison startet, dann zählt für den Schweden Mattias Ekström ein anderes Ziel: Der Audi-Werksfahrer des Kemptener Abt Sportsline-Teams will seinen dritten DTM-Titel holen und damit seinen persönlichen Hattrick perfekt machen.

4. November 2009, 22.55 Uhr, Peking, Olympiastadion. Mattias Ekström jubelt aus dem Innenraum zu den Zuschauern auf den Rängen des «Vogelnests». Auf seine Schultern ist Michael Schumacher gesprungen: Zeichen der Gratulation und des Respekts des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters an den zweifachen DTM-Champion, der ihn gerade beim legendären «Race of Champions» besiegt hat. Nach 2007 bereits zum zweiten Mal. «Ein tolles Gefühl», gibt der 31-jährige Ekström zu.

Seit 2001 ist Ekström Bestandteil der populären internationalen Tourenwagenserie, zweimal - 2004 und 2007 - nahm er nach dem Finale den Meisterpokal mit nach Hause. Es folgten zwei weitere Titel für die «Äbte» durch Timo Scheider, für Ekström aber eine persönliche Durststrecke. Die soll nun in seiner Jubiläums-Saison, seiner zehnten, zu Ende gehen.

«Wir wollen uns beim Testen voll konzentrieren, die Leistung des Vorjahres im Qualifying wiederholen und im Rennen besser werden.» So beschreibt Mattias Ekström das Ergebnis des jüngsten Gesprächs mit seinem Renningenieur Alex Stehlig von Abt Sportsline. Der gleiche Plan übrigens wie schon vor Jahresfrist. Ihm hat Ekström, der mit Freundin Heidi im schweizerischen Salenstein am Bodensee lebt, alles untergeordnet. Sogar die Teilnahme am 90 Kilometer langen «Wasa-Lauf» auf Skiern durch die schwedischen Wälder hat er abgesagt. Abseits des Trainings (zu Fuß, auf dem Fahrrad, auf Skiern oder sonstigen Sportgeräten) nutzte Ekström die rennfreie Winterzeit zum Entspannen.

Trotz aller Fokussierung auf die DTM blickt der Schwede auch auf die Formel 1, Wett-Tipp inklusive: «Ich würde einiges Geld darauf setzen, dass Schumi Rennen gewinnt.» Und am Ende der Saison könnten dann beide beim «Race of Champions» erneut aufeinandertreffen.(az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018