Allgäu
Patriarch zu Gast

Bei einem Zusammentreffen mit Heilig-Land-Pilgern am Samstag im Kloster Irsee sprach der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Erzbischof Fouad Twal (Mitte), den ungeklärten Status von Jerusalem an. Es dürfe nicht zu einer exklusiven Stadt gemacht werden.

Jerusalem gehöre Juden, Christen und Muslimen sowie Israelis und Palästinensern gleichermaßen. Weihbischof Dr. Anton Losinger (rechts), auf dessen Initiative der Besuch Twals zustande kam, betonte, dass ursächlich für den Nahost-Konflikt nicht die Religion sondern die Politik sei. Foto: Mathias Wild

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019