Null Toleranz bei erneuten Wurfattacken

Kaufbeuren l mib/az l Über die Bewertung der Vorfälle vom 21. Dezember, als das Allgäu-Derby der Eishockey-Oberliga in Füssen nach Wurfattacken abgebrochen wurde, gab es bekanntlich unterschiedliche Meinungen. In einem Punkt sind sich aber die Vereinsbosse des EV Füssen und des ESV Kaufbeuren einig: So etwas darf nie wieder vorkommen. Diesmal sind die Kaufbeurer die Gastgeber der brisanten Partie, bei der zwei Mannschaften um die Play-off-Teilnahme und die Vorherrschaft in der Region streiten. Die AZ fragte nach, was in punkto Sicherheit getan wird.

Ordnungsdienst Alle 44 zur Verfügung stehenden ESVK-Ordner werden eingesetzt. Unterstützt werden diese durch einen professionellen Sicherheitsdienst, der den Kaufbeurern kostenlos hilft.

Polizei Wird 'unauffällig' vor Ort sein. Ein großer Aufmarsch sei nicht nötig, 'da sich die Rivalität auf den sportlichen Bereich beschränkt', sagt ESVK-Sprecher Christian Demel. Dennoch weist auch die Polizei auf die Stadioverordnung hin. 'Gegenstände, die als Wurfkörper verwendet werden können, sind nicht erlaubt', heißt es. Wer nicht folgt, müsse mit empfindlichen Strafen rechnen.

Fans Bei einem Treffen von Vorstandsmitglied André Veil mit Verantwortlichen der ESVK-Fanclubs war auch der Spielabbruch Thema. Der Verein möchte, dass die Anhängergruppen mehr darauf achten, was einzelnen Mitglieder tun - und notfalls diesen Einhalt gebieten.

Stadionkapazität Bei 4600 Zuschauern ist die Sparkassen-Arena ausverkauft. 'Aus versicherungstechnischen Gründen wird nicht einmal ein Zuschauer mehr hereingelassen', sagt ESVK-Sprecher Christian Demel.

Das sagt der ESVK 'Wir empfehlen den Fans, bei aller Emotionalität nichts aufs Eis zu werfen, denn darunter leidet der Sport', so Demel.

Das sagt der EVF 'Wir kennen bei Störmanövern unserer Fans null Toleranz', sagt der geschäftsführende Vorstand, Jürg Tiedge. EVF-Fans, die Gegenstände schmeißen, erhalten Stadionverbot im BLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019