Allgäu
Noroviren grassieren wieder: viele Infektionen

Landkreis WEilheim-Schongau 76 Infektionen mit Noroviren sind in den vergangenen vier Wochen im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet worden. Dr. Karl Breu, Leiter des dortigen Gesundheitsamtes, geht jedoch von einer wesentlich höheren Dunkelziffer aus. Es gebe Fälle, da lägen ganze Familien flach.

Auch Altenheime und Krankenhäuser seien betroffen. Noroviren lösen Magen-Darm-Erkrankungen aus. Deren Symptome - zum Beispiel Erbrechen und Durchfall - sind laut Breu sehr unangenehm, für gesunde Menschen aber nicht lebensbedrohlich. Sie klingen in der Regel nach zwölf bis 60 Stunden wieder ab. Vorsicht ist aber bei kleinen Kindern und älteren Menschen geboten, da der Körper durch den Durchfall viel Wasser und Salze verliert. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019