Nordic Walking: Größtes Wegenetz

Lindenberg (bkl). - Im Westallgäu können sich Liebhaber der Trendsportart 'Nordic Walking' freuen: Die Region wird nach Angaben des Vereins 'Impuls Westallgäu 10 plus' bald über das größte' Nordic Walking-Wegenetz Deutschlands verfügen. Gemeindeübergreifend sollen Feld-, Schotter- und Waldwege mit einer Gesamtlänge von 122 Kilometern für die 'Walker' ausgeschildert werden. Mit Routenplanung und einheitlicher Beschilderung kostet dieses Projekt rund 40000 Euro. Die Hälfte davon wird aus dem EU-Förderprogramm Leader plus finanziert. Die andere Hälfte teilen sich die sechs Westallgäuer Gemeinden, die sich an diesem Projekt beteiligen. Laut Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des zuständigen Vereins 'Impuls Westallgäu 10 plus', handelt es sich bei diesem gemeindeübergreifenden Projekt um eine 'Deutschland-Premiere'.

Anschluss an Oberstaufen Das Wegenetz bietet in jedem Gemeindegebiet drei Strecken an, die unterschiedlich lang und schwer sind. Wie auf Skipisten werden diese je nach Länge und Höhenprofil in drei Kategorien eingeteilt: blau (leicht), rot (mittelschwer) und schwarz (schwer). Ziel ist, die Westallgäuer Strecken an das bereits bestehende 88 Kilometer lange Routennetz in Oberstaufen anzuschließen. Dann verfügt die Region über ein 210 Kilometer umfassendes 'Nordic Walking'-Wegenetz. Der erste Nordic Walking-Park im Allgäu wurde vor fast einem Jahr in Nesselwang eröffnet. Er ist 21 Kilometer lang.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018