Memmingen
Mitarbeiter von Werttransportfirma unterschlägt 50000 Euro

Die Kriminalpolizei Memmingen hat nach eigenen Angaben einen 24-jährigen Mitarbeiter eines Werttransportunternehmens festgenommen. Der junge Mann soll in den vergangenen Wochen insgesamt rund 50000 Euro bei seinem Arbeitgeber unterschlagen haben.

Der 24-Jährige hatte von dem Unternehmen den Auftrag, Geldautomatenkassetten zu befüllen und an Banken auszuliefern. Dabei zweigte er kleinere Beträge für sich ab.

Verdächtigt wegen neuem Auto

Der Verdacht richtete sich gegen den Mitarbeiter, weil auffiel, dass er seit einigen Wochen mit einem neuwertigen Pkw herumfuhr. Die Ermittlungen ergaben schließlich, dass er dieses Auto bei einem Autohaus gekauft und bar bezahlt hatte.

Bei Wohnungsdurchsuchungen konnte der Großteil des erlangten Geldes wieder aufgefunden werden. Der Mann ist geständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019