Mit Säure verätzt: Lebensgefahr

Wangen(az). Bei einem Arbeitsunfall nahe Wangen ist ein 30 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei gestern berichtete, hatte er sich bei Reinigungsarbeiten verätzt und verbrüht und war außerdem von einem Gerüst zwei Meter in die Tiefe gestürzt. Der 30-Jährige hatte nach ersten Ermittlungen einen Käse-Erhitzer reinigen wollen, als er einen Schlauch an einer daneben stehenden Käsemischmaschine löste. Der Mann stürzte vom Gerüst und wurde dann mit 60 Grad heißer Phosphorsäure übergossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018