Miksch auf langen Strecken schnell

Er ist ein Meister der langen Strecken, und jetzt schlug er innerhalb von zwei Wochen gleich zweimal über die Distanz von 100 Kilometer zu: Thomas Miksch vom TV Jahn Kempten, im Hauptberuf Arzt am Kemptener Stadtkrankenhaus, wurde zunächst Zehnter bei der Europameisterschaft in Italien, in Biel (Schweiz), bei einem 100 km-'Klassiker' belegte er den zweiten Platz.

Die EM ('Passatore-Lauf') führte über den Apeninen-Hauptkamm, das Besondere am Rennen in Biel ist, dass er bei Dunkelheit um 22 Uhr startet. In Italien lief Miksch 7:18,18 Stunden, in der Schweiz war der 41-jährige Kemptener 7:30,02 Stunden unterwegs.(az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018