Kempten
Magere Ausbeute im Tischtennis

Ohne Punkte blieben die Allgäuer Tischtennis-Teams auf Verbandsebene. In der 1. Bezirksliga konnten immerhin Wildpoldsried II bei den Frauen und Dösingen bei den Männern je zweimal gewinnen. Oberliga Frauen Wildpoldsried wartet nach fünf Spielen weiter auf den ersten Punktgewinn. Beim 3:8 gegen Kolbermoor gingen vier Spiele im fünften Satz verloren. Zudem ging Spitzenspielerin Britta Hensen diesmal leer aus.

Bayernliga Frauen Eine überraschende 4:8-Niederlage kassierte der SV Kirchdorf beim bislang sieglosen VSC Donauwörth. Die Gastgeberinnen setzten erstmals ihre Nummer eins Gaby Kotter ein, die alle drei Einzel gewann. Bei Kirchdorf konnten nur Stefanie Martin und Yvonne Bauer je zweimal punkten. Der TSV Stötten konnte Topfavorit Bayern München beim 3:8 nicht in Bedrängnis bringen. Petra Sabath überzeugte mit zwei Siegen. Am kommenden Samstag (18 Uhr) steht das wegweisende Heimspiel gegen Donauwörth an.

Landesliga Frauen Der FC Hawangen hielt das Spitzenspiel gegen den TSV Gräfelfing bis zum 2:2 offen. Danach dominierten die Gäste und siegten schließlich mit 8:3. Am Samstag (18 Uhr) empfängt Hawangen mit Schwabhausen IV die einzige noch ungeschlagene Mannschaft.

1. Bezirksliga Frauen Wildpoldsried II bleibt Spitzenreiter Unterknöringen auf den Fersen. Dem 8:4 gegen Burgau folgte ein 8:3 im Derby bei der SG Dösingen. Keine Schützenhilfe leistete Warmisried: In Unterknöringen gab es eine deutliche 2:8-Niederlage. Anschließend sprang beim 8:2 in Burgau immerhin der zweite Saisonsieg heraus.

1. Bezirksliga Männer Viel Mühe hatte die SG Dösingen beim 9:7 gegen Schlusslicht TSV Aichach. Stephan Weiß und Thomas Hartl, die gemeinsam sechs Punkte holten, gewannen das Schlussdoppel in fünf Sätzen. Leichtes Spiel hatten die Dösinger anschließend beim 9:1 gegen den ersatzgeschwächten TSV Rain/Lech II. Der TV Waal tat sich in Durach schwer und gewann nur knapp mit 9:7. Herbert Fabisch und Dieter Heim (Waal) sowie Siegfried Holzknecht (Durach) punkteten je zweimal.

Der TV Kempten brachte dem SC Siegertshofen beim 8:8 den ersten Punktverlust bei. Danach wurde DJK Augsburg-Nord sicher mit 9:3 bezwungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019