Kempten
Luftballons und Instrumente im Dialog

Wieder einmal war das Kinderkonzert in der Big Box Allgäu in Kempten mit 2300 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt. Was beweist: Die Münchner Symphoniker mit Intendant Hans Brünig treffen den Nerv der Kinder und verstehen es glänzend, mit klassischer Musik einen spannenden Nachmittag zu präsentieren. Diesmal stand Benjamin Brittens «The Young Persons Guide To The Orchestra» auf dem Programm.

«Seid ihr alle da?», will Hans Brünig zu Beginn des Konzerts wissen. «Jaaa», schallt es ihm wie aus der Pistole geschossen entgegen. Dieser Kurzdialog gibt den weiteren Programmablauf vor: Nicht nur das Erklingen der Musik ist den Symphonikern wichtig, sondern auch das Gespräch mit den Kindern. Viele Kinder sind, wie mit den Lehrern in ihren Schulen vorab besprochen, mit roten Luftballons gekommen und vertreten damit, so Brünig, die Streicher. Andere wedeln und winken mit grünen Luftballons oder Tüchern - und symbolisieren damit die Holzbläser. Jede Instrumentengruppe bekommt eine andere Farbe (einer der Musiker hat sein farbiges Tuch sogar um den Kopf gebunden) und wird zur Freude des jungen Publikums ausführlich vorgestellt.

Kinder spielerisch an die Klassik heranführen, das wollte das Münchner Orchester - und hat auch dieses Mal wieder sein Ziel erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019