Lkw bringen 53 Tonnen Sand in die Big Box

Von Michaela Behr, Kempten - 53 Tonnen Sand. Das sind viereinhalb Lastwagen-Ladungen. Ausgeleert auf einer 200 Quadratmeter großen Fläche in der großen Halle der Big Box in Kempten. Wenn der Sommer nicht von selbst kommt, wird er ins Allgäu geholt. Die Vorbereitungen zur großen Beach-Party am Wochenende laufen auf Hochtouren. Arbeiter platzieren Palmen im Saal. Sechs Strandbars - mit Bast verkleidet - wecken schon beim Aufbau Sommer-Gefühle. Und bunte Scheinwerfer sollen später die warme Karibiksonne ersetzen. Den Auftakt zur Veranstaltung bildet heute Abend ab 21 Uhr eine große Beachparty mit der Band 'Roots Rock Pioneers' sowie diversen DJs. Am Samstag steigt - ebenfalls ab 21 Uhr - eine Ibiza-House-Party mit DJ Paul Lomax aus Ibiza als Höhepunkt. Geplant sind ferner eine Wahl der Miss sowie des Mr Beach. Tagsüber laufen Samstag und Sonntag von 10 bis 21 Uhr Beachvolleyball- sowie Beach-soccer-Turniere. Insgesamt haben sich laut Armin Kirchbach vom Team der Big Box Allgäu 24 Mannschaften zu je zwei Personen zum Volleyballturnier angemeldet.

Und zehn Fußballmannschaften mit sechs bis acht Spielern wollen teilnehmen. Im Freien ist ein Quad-Parcours (vierrädrige Motorräder) aufgebaut, und die Band 'Ugly Orange' wird spielen. Der Aufwand für die Turniere ist immens: Lkws transportierten die 53 Tonnen Sand in die große Halle und leerten sie auf einer Bauplane aus. Per Traktor wurde der Sand anschließend verteilt. Damit er von den Spielern später nicht überall verbreitet wird, kesselten Arbeiter das 200 Quadratmeter große Turnierfeld mit Banden ein. 'Ähnlich wie bei einem Schwimmbecken', sagt Kirchbach. 'Das Risiko, dass der Boden der Halle Schaden nimmt, besteht natürlich. Aber wir haben alles getan, um es so gering wie möglich zu halten.' Daher wird während der Partys die Turnierfläche auch mit einer Plane abgedeckt sein. Kompliziert wird sich nach dem Wochenende der Abtransport der Sandmassen gestalten. Ein Saugrohr - im Prinzip ein riesiger Staubsauger - wird den Sand auf Lkws transportieren. Daran befindet sich ein Filter, um den Sand gleich beim Einsaugen zu säubern. 'So kann er wiederverwendet werden', sagt Kirchbach. Und zwar für ein neues Beachfeld in Krugzell.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018