Liftbetreiber: Tolle Saison

Allgäu (mun). - Viele Allgäuer Bergbahnen und Liftbetreiber haben am gestrigen Ostermontag den Betrieb eingestellt. Hoch gelegenen Anlagen sind noch bis zum kommenden Sonntag in Betrieb, so beispielsweise in Oberstdorf, im Kleinwalsertal und am Oberjoch. Am Nebelhorn und am Grasgehren dauert die Skisaison sogar bis einschließlich 2. Mai. Und die meisten Betreiber der Lifte sind zufrieden: 'Es war eine tolle Saison', sagen fast alle. 'So einen Winter könnten wir jedes Jahr gebrauchen', bewertet Cornelia Leicht von der Hörnerbahn im Oberallgäuer Bolsterlang die Saison. Bis zum Schluss konnten die Skifahrer und Snowboarder die Talabfahrt nutzen. Dass das Wetter über Ostern nicht mehr mitspielte, schlägt in der Gesamtbilanz kaum zu Buche.

Auf ihre Kosten kamen in der vergangenen Saison weitgehend auch die Betreiber der weniger hoch gelegenen Liftanlagen. Denn nach einem eher zögernden Winterbeginn gab es dann doch viel Schnee und keine extremen Wärmeeinbrüche mehr. Entsprechend günstig wirkte sich dies auf das Weihnachts- und Faschingsgeschäft aus. Noch bis kommenden Sonntag sind einige höher gelegene Skigebiete in Betrieb: So beispielsweise die Söllereckbahn in Oberstdorf, das Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand mit allen Anlagen und die Nebelhornbahn sowie die Lifte am Grasgehren. Für unentwegte Skifahrer dauert der Betrieb am Nebelhorn bis einschließlich 2. Mai. Immerhin lagen dort gestern noch weit über zwei Meter Schnee. Ebenfalls bis 2. Mai sind voraussichtlich die Lifte am Grasgehren in Betrieb. Informationen erteilen die Liftgesellschaften über Telefon-Infoband.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018