Urteil
Längere Betriebszeiten und Verbreiterung der Startbahn: Gericht weist Klagen gegen Allgäu Airport ab

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München hat die Klagen in Sachen Allgäu Airport abgewiesen. Damit steht einer Verbreiterung der Start- und Landebahn des Flughafens von 30 auf 45 Meter nichts mehr im Wege. Zudem können die Betriebszeiten des Airports von 22 auf 23 Uhr ausgedehnt werden.

Dagegen hatten die Gemeinden Westerheim, Memmingerberg, der Bund Naturschutz und fünf Anwohner geklagt. Die Richter hatten bereits in den ersten Verhandlungstagen angedeutet, dass sie keine Probleme bei der Verbreiterung der Start- und Landebahn sehen, weil gleichzeitig die Seitenstreifen von 15 auf 7,50 Meter reduziert werden.

Und die Ausweitung der Flugzeiten sahen die Richter ebenfalls als unproblematisch an. Eine Revision gegen das Urteil ist nicht möglich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 15.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018