Kopfüber in die Tiefe gestürzt

Kleinwalsertal (az). - Ein 22-jähriger Snowboarder ist im Skigebiet Kanzelwand in steilem Gelände abgestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Laut Polizei wollte der junge Mann zusammen mit Freunden einen Steilhang außerhalb der markierten Pisten abfahren.

Nach kurzer Fahrt traute sich der Mann nicht mehr weiter, hielt an und schnallte das Snowboard ab, um zu Fuß talwärts abzusteigen. Aus ungeklärter Ursache stürzte der Wintersportler und fiel kopfüber etwa zwanzig Meter tief in felsdurchsetztes Gelände. Die Freunde des Verunglückten alarmierten die Bergrettung. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der schwerverletzte 22-jährige Snowboarder in das Klinikum Kempten transportiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018