Kinder bei Unfällen verletzt

Weilheim/Leutkirch(az). Ein Kleinkind und ein siebenjähriger Bub sind bei Autounfällen in Weilheim und Leutkirch verletzt worden. Ein 22-jähriger Autofahrer hatte in Weilheim versucht, mit seinem Fahrzeug einer Katze auszuweichen.

Der Wagen geriet laut Polizei bei dem Manöver außer Kontrolle und prallte gegen eine Straßenlaterne. Bei dem Aufprall wurde ein zweijähriges Kind verletzt, das auf dem Rücksitz unangeschnallt auf dem Schoß seiner Mutter saß. Ein siebenjähriger Bub wurde laut Polizei in Leutkirch angefahren und schwer verletzt, als er einen Fußgängerüberweg überqueren wollte. Ein 84-jährige Autofahrer hatte mit seinem Pkw zu spät gebremst.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018