• 7. Juli 2017, 06:57 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Ferienpark
Keine Spur mehr von Bunkern und Bundeswehr an der Centerpark Baustelle bei Leutkirch

(Foto: center parks)

Die Arbeiten auf dem ehemaligen Munitionsdepots bei Leutkirch sind in vollem Gange. Das Feriendorf soll Ende 2018 eröffnen.

Von Bunkern und Bundeswehr ist auf dem 184 Hektar großen Gelände, auf dem der Centerpark Allgäu bei Leutkirch entsteht, inzwischen nichts mehr zu sehen. Das Areal wurde von 1939 bis in die 1990er Jahre als Munitionsdepot der genutzt. 'Der Rückbau und die Demilitarisierung sind abgeschlossen', teilt Unternehmenssprecherin Steffi von Landenberg auf Nachfrage mit.

Die Arbeiten für den neuen Ferienpark, der Ende 2018 eröffnen soll, liegen im Zeitplan. Von Pannen oder größeren Schwierigkeiten sei er bisher verschont geblieben, sagt Projektleiter Dim Hemeltjen. Das französische Unternehmen Pierre et Vacances investiert im Allgäu 350 Millionen Euro.

Welche Arbeiten derzeit gleichzeitig ablaufen, lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 07.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018