Jeanette: 6000 Fans feiern sie in Memmingen

Von Sylvia Rustler, Memmingen - Mit zusammengekniffenen Augen sucht ein Mädchen die Menschentraube vor der Memminger Eisporthalle ab. Kopfschüttelnd stemmt sie die rechte Hand in die Hüfte bis sie plötzlich innehält: Ein Mann abseits der langen Schlange wedelt mit zwei Restkarten durch die Luft. Hand in Hand mit der Mutter stürmt sie auf ihn zu. Seit einem Monat, so Dana Gormanns, die Pressebeauftragte von Jeanette Biedermann, ist die Halle ausverkauft. Memmingen ist die 35. von über 40 Stationen auf Jeanettes 'Break on Through Tour'. Währenddessen wiegen die Fans in der Halle bereits Leucht-Stäbe mit roten Fasern, die aus einem blinkenden Herzen ragen, zur Musik von Michael Wurst, bekannt aus der Sat1-Sendung 'Star Search' und zu Liedern der Band 'Silbermond' hin und her. 'Jeanette, Jeanette', kreischt es nach deren Auftritt aus einer Ecke. Wie eine Welle breitet sich das Rufen von dort über die ganze Halle aus, geht kurz in Klatschen und Pfeifen unter und beginnt von Neuem.

Dann flackern die Scheinwerfer immer schneller und sie ist da: mit ihren 1,59 Meter fegt sie zu einem popigen Song über die Bühne. Rund 6000 Menschen jubeln ihr in diesem Augenblick zu. 'Danke Jungs', haucht sie wenig später ins Mikrophon, als einige Tänzer ihr die Jacke abnehmen. In knapper kurzer Hose, einem glitzernde Gürtel und einem engen Oberteil ganz in weiß schlängelt sie ihr Bein um eine Metallstange. Jetzt steht sie auf einem schmalen Steg, der sich von der Bühne mitten ins Publikum erstreckt. Fieberhaft schaltet ein Mädchen ihre Digitalkamera ein, lässt sich von ihrem Vater auf die Schultern heben und blitzt was das Zeug hält. Jeanette ist nun so nah, dass man sieht, wie sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht pustet. Wenig später wirft sie ihre blonde Mähne bei Akustik-Gitarren-Begleitung verträumt in den Nacken und hüpft anschließend zu 'Sunny Day' fröhlich herum. 'Wir haben nur heute Nacht gemeinsam, das müssen wir ausnutzen', ruft sie und stimmt mit sanfter, glasklarer Stimme die Ballade 'We' ve got tonight' an. Kurz darauf verwandelt sie sich in eine Rockröhre, Flammen züngeln auf der Leinwand und der Ton wird etwas melancholisch. In einem ihrer fünf hautengen und glitzernden Kostüme verabschiedet sie sich von ihren Fans nach über 90 Minuten mit dem Lied 'Telling' you good bye'; Und einigen wenigen schüttelt sie sogar die Hand, während andere schon bald eine Autogrammkarte von Wurst fest an ihr Herz drücken werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018